news-finanzen

Untertitel


KFZ Versicherungen gibt es wie Sand am Meer, da fällt die Entscheidung, welches die richtige Versicherung ist schon schwer. Außerdem muss man sich überlegen, ob man nur eine Haftpflicht oder lieber gleich ein Voll- beziehungsweise Teilkaskoversicherung abschließt. Oft kostet dies nur ein paar Euro im Monat mehr und wenns drauf ankommt ist man optimal abgesichert. Das Leistungsangebot bei den Kaskoversicherungen sollte man sich allerdings genau anschauen. Eine Teilkaskoversicherung beispielsweise übernimmt nicht immer die vollen Kosten bei einem Wildunfall. Wenn nicht klar ist, ob es ich bei dem Wildtier, dem man ausgewichen ist, um ein Reh oder nur einen Hasen gehandelt hat, kann sie gekürzt werden. Bei einem Versicherungsvergleich im Internet wird schnell klar, welche Autoversicherung am günstigsten ist, und mit welchen Leistungen man rechnen kann. Fahranfänger sollten diesen Vergleich unbedingt machen, denn gerade für diese Personengruppe ist die Autoversicherung sehr teuer. Doch auch für alle anderen Autofahrer gilt: Ein Wechsel ist in vielen Fällen sinnvoll.

Beitragserhöhung bei der Autoversicherung

Im Jahr 2012 haben viele Versicherungen ihre Prämien erhöht. Für die Kunden ist das natürlich sehr ärgerlich. Nicht immer macht sich das in den Beiträgen richtig bemerkbar, wird man beispielsweise in eine neue Schadenfreiheitsklasse eingestuft, müsste man eigentlich weniger bezahlen. Erhöht sich aber allgemein der Beitrag, hebt sich der Betrag wieder auf. Doch Erhöhungen unter dem Jahr muss man nicht in Kauf nehmen sondern kann von dem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen.

Nicht nur die Preise wurden erhöht, viele Versicherungsanbieter haben außerdem ihre Leistungen verbessert. Übrigens gehören da auch Versicherungen dazu, die keine Beitragserhöhungen vorgenommen haben. Relativ neu ist beispielsweise die Fahrer-Schutz-Versicherung. Diese wird momentan nur von circa 30 Versicherungsgesellschaften angeboten und ist an die KFZ Haftpflichtversicherung gekoppelt. Sie deckt den Personenschaden des Fahrers, wenn dieser selbst für den Unfall verantwortlich war. So übernimmt sie unter anderem Beiträge für Rente, Schmerzensgeld und Verdienstausfall. Mehr Informationen findet man hier

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!